Allgemein:
Gleissystem:
2 Leiter Gleichstrom H0 (Roco Line / Tillig Elite)
Digitalformat:
DCC
Bussystem:
Loconet
Digitalsystem:
Uhlenbrock IB-Com / Intellibox I (als Fahrregler) OpenDCC Z1/ Locobuffer HDL / LDT Booster DB4 / Uhlenbrock Loconet Rückmelder(63320)
Stromversorgung:
4 getrennte Stromkreise / nach Bedarf aufteilbar
momentan 2 x Fahrstrom je 2,5 A
1 x Stromkreis für Schaltartikel
1 x Spannungsversorgung 16 V AC
Steuersoftware:
Railware 7 oder Railware Switch(Handbetrieb)
Betriebssystem:
Windows 7 und 8.1
spezielles:
Funktionsfähige Schnittstellen-Konfiguration
IB-Com (eingeb. Interface): 115200 Baud
kein Loconet Direktmodus

PC Schnittstellen-Einstellung für IB-Com:
115200 Baud
8 Datenbits / keine Parität / 1 Stopbit /
Software Flusskontrolle
FiFo-Puffer aus

OpenDCC: USB-VCP von FTDI / 38400 Baud
8Datenbits / keine Parität / 2 Stopbit /
Hardware Flusskontrolle

Locobuffer HDL: 57600 Baud
8 Datenbits / keine Parität / 1 Stopbit /
Hardware Flusskontrolle
FiFo-Puffer beide Schieberegler auf max.

verbunden über Prolific Seriell zu USB Adapter

Erfahrungen:
IB-Com: (zurzeit durch OpenDCC Z1 ersetzt!)
Nach vielen zeitraubenden und erfolglosen Versuchen wurde die Uhlenbrock-Zentrale trotz USB-Interface nun von der Rückmeldung befreit. Alle Einstellungsversuche konnten die fehlerfreie Funktion bei unserer Anlage in Bezug auf die Rückmeldung leider nicht garantieren. Die Fehler äußerten sich in nicht aufgehobenen oder nicht als belegt gemeldeten Gleisabschnitten. Teilweise wurden die beschriebenen Belegtmeldefehler durch geänderte Leseintervalle in Railware minimiert, jedoch traten spätestens nach 2-3 Betriebsstunden vermehrt Fehler auf. Erst die Verlagerung der Rückmeldung über den Locobuffer von Herrn Deloof schaffte Abhilfe